Schulter - Behandlung

Erkrankungen der Schulter

Behandlung von Schultererkrankungen mit chinesischer Medizin

Durch ihren komplexen Aufbau und ihren großen Bewegungsradius ist die Schulter im Vergleich zu den meisten anderen Gelenken recht anfällig. Schulterschmerzen können Symptom einer Reihe verschiedener Erkrankungen sein. Am häufigsten sind Tendinitis (Entzündung von Bändern), Bursitis (Schleimbeutelentzündung), Arthrose des Schultergelenks und das sogenannte Frozen-Shoulder-Syndrom (Einsteifung). Oft tritt auch das Impingement-Syndrom auf, bei dem im Schulterbereich zu wenig Raum für die freie Bewegung von Bändern und Schleimbeutel vorhanden ist.

Allen Erkrankungen ist gemeinsam, dass sie Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich des Schultergelenks verursachen und damit die alltägliche Lebensführung teilweise erheblich einschränken.

Akupunktur und chinesische Kräutertherapie können hier in vielen Fällen Erleichterung bringen. Über das Schultergelenk verlaufen mehrere Meridiane. Über den Schmerzort und die Art der Bewegungseinschränkung kann identifiziert werden, welcher Meridian betroffen ist. Auf diese Weise werden passende Akupunkturpunkte für die Behandlung festgelegt. In der asiatischen Medizin wird angenommen, dass Akupunktur und Kräutertherapie die Zirkulation von Qi und Blut verbessern und so eine heilende Wirkung haben können.  

Bursitis - Schleimbeutelentzündung

Schleimbeutelentzündung – Bursitis

Schleimbeutel liegen im Körper an Stellen mit starker mechanischer Belastung. Sie sind flüssigkeitsgefüllt und reduzieren Druck und Reibung zwischen Sehnen, Muskeln, Knochen und Haut. Die Schulter hat im Wesentlichen vier Schleimbeutel. Durch Überbelastung, Abnutzung oder Verschleiß, können in oder um die Schleimbeutel Entzündungen entstehen, die sehr starke Schmerzen verursachen.

Tendinitis - Sehnenentzündung

Sehnenentzündung – Tendinitis

Sehnenentzündungen der Schulter sind fast immer nicht bakterielle, nicht-eitrige Entzündungen an einer oder mehreren Sehnen rund um die Schulter.

Am häufigsten ist die Supraspinatussehne betroffen. Sie verläuft oben über dem Schulterhauptgelenk verläuft. Ebenfalls häufig tritt eine Entzündung der langen Bizepssehne auf. Es ist üblich die Sehnenentzündungen anhand ihrer Lage, also des Muskeln mit seiner Sehne, der betroffen ist zu typisieren.

  • Supraspinatussehnenentzündung: Hier treten die Schmerzen insbesondere beim seitlichen Anheben des Armes auf.
  • Bizepssehenenentzündung: Die Schmerzen treten insbesondere bei der Beugung des Armes sowie bei der Auswärtsdrehung des Unterarmes auf.

Impingement-Syndrom: Schulter-Enge

Impingement-Syndrom

"Impingement" bedeutet "Einklemmung". An der Schulter ist in aller Regel eine Einklemmung zwischen der Kugel des Oberarmkopfes und dem Schulterdach (Akromion) gemeint. Die Sehne des Supraspinatusmuskels verläuft in einem Tunnel unter dem Schulterdach. Der Raum in dem sich die Sehne bewegt ist zu eng. Dadurch kommt es zu verstärkter Reibung des Gewebes, was Reizung, Schwellung und Entzündung der Sehne verursacht und zu starken Schmerzen führt (siehe oben Supraspinatussehnenentzündung).

Frozen Shoulder - Schulterversteifung

Frozen Shoulder

Unter „Frozen Shoulder“ (Periarthritis humeroscapularis, schmerzhafte Schultersteife und Duplay-Syndrom) bezeichnet man eine weitgehende, schmerzbedingte Aufhebung der Beweglichkeit des Schultergelenks. Durch den Krankheitsprozess ist die Schulter wie „eingefroren“, daher der Begriff. Frozen Shoulder beschreibt nur das Symptom, es können unterschiedlichste Ursachen zugrunde liegen: Überbelastung, Verletzung, vorangegangen Operationen oder das Problem tritt in Folge anderer Erkrankungen auf (Diabetes, Schultergelenksarthrose, Erkrankung / Verletzung der Wirbelsäule).

Die Symptome werden in drei Stadien eingeteilt:

  • Stadium 1 (Schmerzphase): Schmerzen während der Bewegung, Einschränkung des Bewegungsradius
  • Stadium 2 (Einsteifungsphase): Weniger starke Schmerzen, aber verstärkte Bewegungseinschränkung
  • Stadium 3 (Lösungsphase): Die versteifte und nicht mehr schmerzende Schulter wird langsam wieder beweglicher, weil sich die entzündlichen Veränderungen zurückbilden. 

Arthrose - Abbau des Gelenkknorpels

Arthrose des Schultergelenks

Arthrose der Schulter (Schulterarthrose / Omarthrose) sind degenerative Veränderungen des Gelenkknorpels im Schultergelenk. Es kommt zu krankhafter Verminderung der Knorpelmasse im Gelenk zwischen dem Oberarmkopf (Humeruskopf) und der Schulterpfanne (Glenoid). Dies führt zu einer Verschmälerung des Gelenkspalts und zum Aufeinanderreiben der beiden Gelenkflächen.

Die Symptome von Arthrose sind Schmerzen, Steifigkeit und Bewegungseinschränkung, beispielsweise beim Abspreizen des Arms oder bei Greifbewegungen nach oben, über Kopf oder nach hinten. Die Schmerzen treten zunächst nur unter Belastung oder beim Liegen auf der Schulter auf, später auch im Ruhezustand und in der Nacht.

Akupunktur bei Schulterbeschwerden

Im Gegensatz zur Injektionen (z.B. Kortison), die direkt in das betroffene Gebiet gegeben werden müssen, ist bei einer Behandlung mit Akupunktur nicht notwendige Voraussetzung, dass Akupunkturnadeln in das bereits beschädigte Areal eingeführt werden. Auch durch eine Behandlungsstrategie mit distalen Akupunkturpunkten (entfernt vom Ort des Geschehens) können Verbesserungen ohne zusätzliche unangenehme Reize im Schmerzareal erreicht werden. Dies ist insbesondere bei sehr starken Schmerzzuständen vorteilhaft.  

Wie erfolgreich ist Akupunktur bei Schulterbeschwerden? In einer Studie aus dem Jahr 2010 war Akupunktur im Vergleich zu konventioneller orthopädischer Behandlung wirksamer. Sowohl direkt nach der Behandlung als auch drei Monate nach Beendigung hatte die mit Akupunktur behandelte Gruppe eine deutliche höhere Beweglichkeit und geringere Schmerzen im Vergleich zu den orthopädisch behandelten Patienten (Molsberger AF, Schneider T, Gotthardt H, Drabik A.; 2010 1). 

Typische Behandlung von Erkrankungen der Schulter in meiner Praxis:

  • Akupunktur zur Behandlung der Grundproblematik nach Diagnostik aus Perspektive der asiatischen Medizin
  • Akupunktur und Wärmetherapie lokal im Bereich der Schmerzen
  • Identifikation von muskulären Schmerzpunkten im Schulter-Nacken-Bereich, Behandlung mit Nadeln und Moxibustion
  • Akupunktur kombiniert mit Bewegungstherapie (kinetische Akupunktur)
  • Koreanische bzw. chinesische Kräutertherapie: spezielle Kräuterformeln für Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Insbesondere bei Arthrose: Ernährungsberatung nach Prinzipien der chinesischen Medizin

Gerne berate ich Sie bei Fragen oder weiterem Informationbedarf.

 

 

1 Molsberger AF, Schneider T, Gotthardt H, Drabik A. (2010). German Randomized Acupuncture Trial for chronic shoulder pain (GRASP) - a pragmatic, controlled, patient-blinded, multi-centre trial in an outpatient care environment. Pain. 2010 Oct; 151(1):146-54. Epub 2010 Jul 23.

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

T. 08142 - 3058003 oder...

Zur Anfrage


  News / Aktuelles

Informationen, Veranstaltungen und Fortbildungen für Fachkreise mit Dr. phil Andreas Brüch

 

 Zu den News

Fachbuch von Heilpraktiker Dr. Brüch

Lehrbuch koreanische SaAm-Akupunktur

 

Mehr Info

Sie befinden sich auf: Anwendungsgebiete » Schultererkrankungen