Koreanische Handakupunktur

Koreanische Handakupunktur

Handakupunktur: Punkte auf der Handinnenfläche
Handakupunktur: Punkte auf der Handinnenfläche

Die Koreanische Handakupunktur (Koryo Suji Chim) ist ein eigenständiges Heilverfahren der traditionellen asiatischen Medizin. Die Behandlung wird ausschließlich an der Hand durchgeführt wird. Sie wurde Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts vom koreanischen Arzt Dr. Yoo, Tae Woo entwickelt und greift in ihren Konzepten auf die über 3000-jährigen Erkenntnisse der asiatischen Medizin zurück.

Alle Prinzipien der Körperakupunktur finden sich auch in der Handakupunktur. Grundannahme ist, dass die Lebensenergie (chin. „Qi“, koreanisch „Ki“) durch den Körper fließt. Sie kann durch Manipulation passend ausgewählter Punkte positiv beeinflusst werden.

Die Behandlung erfolgt mit sehr kleinen dünnen Nadeln, Druckpflastern, Magneten oder durch Moxibustion.

Da das Auffinden der Punkte in der Handakupunktur wesentlich einfacher ist als bei der Körperakupunktur, können sich Patienten nach entsprechender Einweisung durch den Therapeuten bei manchen Störungen ergänzend selbst behandeln.

Vergleich Nadel für Körperakupunktur und Handakupunktur
Vergleich Nadel für Körperakupunktur und Handakupunktur

Vorteile der Handakupunktur

  • Therapie im Sitzen möglich
  • Kein Entkleiden notwendig
  • Kaum schmerzhafte Therapie durch vergleichsweise kleine, dünne Nadeln mit geringer Einstichtiefe oder Behandlung ganz ohne Nadeln.
  • Kinderbehandlung: Aufgrund der zahlreichen schmerzfreien Methoden ohne Nadeln auch für Kinder geeignet
  • Problemlose Kombinierbarkeit mit Körperakupunktur
  • Geringe Verletzungsgefahr, weil alle Punkte nur auf der Hand liegen.
  • Selbstanwendung möglich: Unter Rücksprache mit dem Therapeuten können sich Patienten auch selbst behandeln.

Mehr über koreanische Handakuptunktur erfahren

Die koreanische Handakupunktur (Koryo Hand Therapie – KHT, koreanisch Koryo Suji Chim) ist ein vergleichsweise neues Verfahren der fernöstlichen Medizin. Sie wurde seit 1971 vom koreanischen Akupunkturarzt Dr. Yoo, Tae Woo entwickelt. Er entdeckte eher zufällig, dass sich Körperfunktionen und körperliche Leiden durch die Stimulation entsprechender Punkte an den Händen beeinflussen lassen.

Auf Grundlage der klassischen chinesischen und koreanischen Texte und Theorien hat Dr. Yoo die Handakupunktur zu einem umfassenden Therapiesystem ausgebaut, in das auch moderne Forschungsergebnisse und Erfahrungen eingeflossen sind.

Heute ist die KHT ein in Südkorea und international etabliertes Therapieverfahren. In Korea praktizieren über 10.000 zertifizierte Therapeuten, im ganzen Land gibt es etwa 160 Schulungs- und Behandlungszentren der KHT-Organisation und die Methode wird an 15 Universitäten gelehrt. Das Koryo Hand Therapy Institute hat außerdem etwa 30 internationale Niederlassungen. In Deutschland ist das Verfahren im Vergleich zur klassischen Akupunktur am Körper noch relativ unbekannt.

Besonderheit der Handakupunktur ist, dass die Hand einen Mikrokosmos des ganzen Körpers darstellt. Entsprechend sind alle Organe und Körperteile auf der Hand repräsentiert und können dort auch beeinflusst werden. Wie in der Körperakupunktur gibt es 14 Hauptmeridiane und jedoch etwas mehr (345) Akupunkturpunkte.

  • Die Diagnose wird durch Befragen des Patienten, Betasten der Bauchdecke und Pulsfühlen erstellt. Dabei kommt eine besondere Form der Pulsdiagnose zum Einsatz. Der Puls des Handgelenks wird mit dem Puls an der Halsschlagader verglichen (Eum-Yang-Pulsdiagnose). Diese Methode ist eine Besonderheit der KHT.
  • Der Patient wird einem von drei Basis-Konstitutionstypen (Sam Il Che Jil) zugeordnet. Durch weitere diagnostische Schritte wird eine individuelle Erkrankungsdiagnose erstellt und die Behandlungsstrategie festgelegt.
  • Die Behandlung mit Nadeln, Druckpflastern oder durch Punkterwärmung (Moxa) erfolgt ausschließlich an der Hand. Nadeln verbleiben ca. 20-40 Minuten in der Hand.

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

T. 08142 - 3058003 oder...

Zur Anfrage


  News / Aktuelles

Informationen, Veranstaltungen und Fortbildungen für Fachkreise mit Dr. phil Andreas Brüch

 

 Zu den News

Fachbuch von Heilpraktiker Dr. Brüch

Lehrbuch koreanische SaAm-Akupunktur

 

Mehr Info

Sie befinden sich auf: Asiatische Medizin » Koreanische Handakupunktur